Bis heute muss ich über den eigentlich bekloppten Parteinamen schmunzeln ...
Bis heute muss ich über den eigentlich bekloppten Parteinamen schmunzeln ...

Lokales: Mein Austritt aus der Wählergruppe DEINE FREUNDE

UPDATE: Inzwischen sind weitere Mitglieder ausgetreten, darunter vier von fünf ehemaligen Vorstandsmitgliedern. Wir haben eine neue Wählergruppe gegründet: die Gute Wählergruppe Köln.

Am 15. Juni 2016 bin ich aus der von mir mitgegründeten Wählergruppe DEINE FREUNDE ausgetreten.
Um es gleich klarzustellen, mein Austritt aus der Wählergruppe DEINE FREUNDE ist kein Geheimnis, und soll auch keines sein. Das ich mich erst rund eine Woche später „offiziell“ dazu erkläre, hatte lediglich den Grund, dass ich es der Wählergruppe überlassen wollte wie sie damit umgeht – um keinen unnötigen Schaden entstehen zu lassen. Nun ist ein einzelnes Mitglied mit dieser „Breaking News“ im Sinne von Transparenz an die Öffentlichkeit gegangen, übrigens ohne dies mit dem Vorstand oder einer Mitgliederversammlung abzusprechen.
Die Gründe meines Austrittes sind vielfältig, und lassen sich hier nicht im Detail darstellen ohne „Schmutzige Wäsche zu waschen“ – daher lasse ich es. Etwas unschärfer kann ich aber sagen, dass es dabei (natürlich) auch um Geld, und (etwas bizarrer) um Urheber- & Nutzungsrechte ging. Nicht klar kam ich aber auch mit einem mir fremden Verständnis Einzelner von Transparenz, gepaart mit recht saloppen Vorstellungen über die, meiner Meinung nach selbstverständliche Trennung von „Partei“ und „Mandatsträgern“.
Diese Konflikte verschärften sich leider mit Erreichen des Ratsgruppenstatus im Jahr 2014. Es ging von nun an fast nur noch um die Verwendung der Ratsgruppenmittel (rund 50.000 € im Jahr), und um die (etwas konstruierte) „Kluft“ zwischen „professionell“ und „ehrenamtlich“ Arbeitenden.
Am Ende stand für mich: „die“ oder ich. Da ich weder mit Austritt drohen wollte, oder selbst ein unschönes „Ausschlußverfahren“ für die anderen beantragen wollte, entschied ich mich für einen Austritt aus der Wählergruppe.
Zum Schluß möchte ich betonen, dass es sich für mich um einzelne Mitglieder handelt mit denen ich nicht mehr klar kam. Mit vielen anderen Mitgliedern, und dem derzeit amtierenden Vorstand bin ich weiterhin aufs Engste verbunden! Und mein Dank gebührt allen, die alles zu unserem Erfolg beigetragen haben – auch denen, mit denen ich nun im Streit auseinandergehe.
Doch es wird auch erfolgreich weitergehen, denn unsere Arbeit hat gerade erst begonnen … ;)
Mein Mandat im Rat werde ich weiterhin wahrnehmen, nun als „parteiloses“ Mitglied der DEINE FREUNDE Ratsgruppe, zusammen mit Tobias Scholz, der weiterhin DEINE FREUNDE Mitglied ist.

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.